Erdbeer-Trifle

mit Streuseln

Das brauchst du:

Für die Streusel

  • 100g Mehl
  • 3 gehäufte EL brauner Zucker
  • ½ Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ca. 65g Butter
 

Für die Erdbeermasse

  • 500g Erdbeeren
 

Für die Quarkmasse

  • 100ml Sahne
  • 250g Magerquark
  • 1 EL Joghurt
  • 1 gehäufter EL brauner Zucker
  • ½ Pck. Vanillezucker

Und so geht’s:

Mische in einer Schüssel Mehl, braunen Zucker, Vanillezucker und Salz. Zerlasse die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf. Sobald sie flüssig ist, gieße sie zu der Mehlmischung, während du gleichzeitig mit den Rührstäben des Handmixers alles vermengst. Rühre nur kurz, bis sich alle Zutaten zu Streuseln verbunden haben.

 

Verteile diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 10 Minuten. Nimm das Blech aus dem Ofen und lasse die Streusel darauf erkalten.
Wasche und putze die Erdbeeren. Lege für die Dekoration 4 kleinere Früchte mit den Kelchblättern zur Seite. Würfele die Erdbeeren und püriere ca. 1/3 davon. Hebe die restlichen Erdbeerwürfel unter das Püree.

Schlage die Sahne steif. Verrühre den Quark mit Joghurt, braunem Zucker und Vanillezucker und hebe die Sahne unter.

Schichte Streusel, Erdbeermasse und Quarkcreme abwechselnd in die Gläser. Schließe mit einer Cremeschicht ab, verteile die letzten Streusel darauf und setze eine Deko-Erdbeere obenauf. Stelle das Erdbeer-Trifle bis zum Verzehr kalt.

 

Kleiner Tipp! Das Rezept begeistert auch Gäste! Du kannst es leicht vervielfachen und die Streusel am Tag vorher zubereiten. Wenn keine Kinder mitessen, kannst du die Erdbeermasse auch mit etwas Orangenlikör abschmecken.