Himbeer-Grießauflauf mit Quark

Klein und groß liiiieben ihn!

Das brauchst du:

(für 4 Personen als Hauptgericht; für 6-8 Personen als Nachtisch oder zum Kaffee)

  • 250 g Himbeeren
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • etwas abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 75 g Hartweizengrieß
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas Puderzucker

    Und so geht’s:

    Verlese die Himbeeren.

    Trenne die Eier, schlage das Eiweiß steif und lasse dabei 1 EL des Zuckers einrieseln. Schlage Eigelb, Butter/Margerine, den restlichen Zucker und den Vanillezucker cremig. Gib Quark und abgeriebene Zitronenschale dazu und verrühre alles gründlich. Rühre den mit dem Backpulver vermengten Grieß ein. Hebe vorsichtig den Eischnee unter.

    Fülle die Quarkmasse in eine gefettete große Auflaufform. Setze die Himbeeren auf die Masse und drücke sie mit einer Gabel etwas hinein. Backe den Auflauf im vorgeheizten Ofen bei 200° C (Ober-/Unterhitze) goldgelb. Die Garzeit beträgt insgesamt ca. 40 Minuten, decke den Auflauf dabei nach ca. 20 Minuten mit Alufolie ab, damit er nicht zu dunkel wird.

    Serviere den Auflauf warm oder kalt mit etwas Puderzucker bestäubt.

     

    Kleiner Tipp!

    Dazu passen Vanilleeis, Himbeereis, Schlagsahne oder frische Himbeeren ... mmmh!