Spargel-Parmesan-Crumble

Spargel mit pikanten Streuseln plus Zitronen-Basilikum-Quark!


Das brauchst du:

(für 3-4 Personen)

• 1 kg Spargel (entspricht 650 – 700g geschältem Spargel)
• Salz und Zucker

Streusel:
• 100 g Mehl
• 1 Prise Salz
• etwas abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
• 50 g Parmesan, gerieben
• ca. 65 g Butter (= ¼ Pck.) oder Margarine
• ½ TL Honig (oder 1 gestr. TL brauner Zucker)

Quark:
• 250 g Quark, 20 % Fett i. Tr.
• 100 g Schmand
• 1 EL Zitronensaft
• Blätter von 1 Topf Basilikum, gehackt (einige zur Deko zurücklassen)
• 1 EL Rapsöl (oder Olivenöl)
• Salz und Pfeffer
• ½ TL Honig (oder 1 gestr. TL brauner Zucker)

 

 

Und so geht’s:

Spargel: Spüle den geschälten Spargel kurz ab und schneide ihn in 4 cm lange Stücke. Gare ihn in ½ l Wasser mit 1 leicht gehäuften TL Salz und ½ gestr. TL Zucker ca. 5 Minuten bissfest. Lasse ihn sehr gut abtropfen und lege ihn in eine gefettete Auflaufform.

Streusel: Mische in einer Schüssel Mehl, Salz, Zitronenschale und Parmesan. Zerlasse die Butter bei mittlerer Hitze und rühre den Honig (bzw. braunen Zucker) hinein. Gieße sie zu der Mehlmischung, während du gleichzeitig mit den Rührstäben des Handmixers alles vermengst. Bedecke den Spargel in der Auflaufform vollständig mit den Streuseln.

Backen: Backe den Crumble im vorgeheizten Ofen 10 – 15 Minuten bei 210 °C (Ober-/Unterhitze) goldbraun. Serviere ihn mit Basilikum bestreut.

Quark: Verrühre Quark, Schmand und Zitronensaft. Püriere das Basilikum mit dem Öl, ziehe es unter die Quarkcreme und schmecke mit Salz, Pfeffer und Honig (bzw. braunem Zucker) ab.

 

Kleiner Tipp!

Wenn du den Parmesan gegen Ziegenhartkäse tauscht, schmeckt der Crumble noch pikanter.