Spargelburger

Diesen phänomenalen Burger hat Foodblogger Thorsten Nowak von Madhouse CooKing für uns entwickelt.

Das brauchst du:

für 4 Personen

500 g geschälter Eickenhofer Spargel
Salz und Zucker
4 Scheiben Bacon
4 EL Zitronenschale
1/2 TL Chilipulver
100 g Emmentaler Käse
4 EL Sesam
150 g Panko-
oder Paniermehl
Mehl
3 Eier
2 EL Butterschmalz
4 Kartoffelbrötchen
5 Salatblätter
2 Tomaten
4 EL Sauce Hollandaise
Pfeffer
Petersilie

Und so geht’s:

Den Spargel in einem Topf mit 350 ml Wasser und 1 gehäuftem TL Salz und 1 gestrichenem TL Zucker 10 Minuten bissfest kochen und anschließend trocken tupfen. Je 4 Spargelstangen flach nebeneinander legen und mit einer Scheibe Bacon mittig umwickeln. Die Zitronenschale mit 2 TL Zucker und ½ TL Chilipulver vermischen und über die Spargelpakete streuen.

Den Emmentaler fein würfeln oder reiben und mit Sesam und Panko-Mehl vermischen. 3 Teller für die Panade vorbereiten: einen mit Mehl, einen mit den verquirlten Eiern und einen mit der Panko-Emmentaler-Sesam-Mischung. Nun die Spargelpakete nacheinander im Mehl, in den Eiern und in der Panko-Mischung wenden.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Spargelpakete nacheinander goldgelb braten. Nun die Brötchen kurz toasten und mit Salat, Tomate, je 1 El Sauce Hollandaise und dem panierten Spargel belegen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Petersilie bestreuen und sofort servieren. estreuen und jeweils mit einer Himbeere dekorieren.