Spargelrisotto

Das brauchst du:

für 4 Personen

500 g Ludwig der Elegante
500 g Georg der Grüne
4 Schalotten
1,2 l Gemüsebrühe
400 g Risotto-Reis
30 g zerlassene Butter
200 ml Weißwein
4 El heißes Olivenöl
Salz, Pfeffer
120 g Parmesan
30 g kalte Butter
8 El Basilikumblättchen

Und so geht’s:

Den weißen Spargel am Kopf anfassen und nach unten schälen. Das untere Viertel vom Grünspargel ebenfalls schälen. Spargel waschen und in Scheiben schneiden, die Köpfe längs halbieren und beiseite legen. Schalotten
fein würfeln und die Gemüsebrühe aufkochen. Die Schalotten mit dem Risotto-Reis in der zerlassenen Butter andünsten. Mit Weißwein abschlöschen, sobald die Schalotten weich sind. Wenn der Weißwein fast verkocht ist, nach und nach die heiße Brühe dazugeben, sodass der Reis immer knapp bedeckt ist.

Unter gelegentlichem Rühren bei milder Hitze offen 25 Minuten ausquellen lassen, nach 15 Minuten die Spargelstücke hinzufügen.

Spargelköpfe in 2 El heißem Olivenöl 3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan fein reiben. Die Hälfte des Parmesans und die kalte Butter unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Spargelköpfen, dem restlichen Parmesan und den Basilikumblättchen anrichten und servieren.

 

Als Topping passen gebratene Garnelen!